Hochschulen müssen nicht nur Digitalisierung, sondern grundsätzliche Transformation meistern

HIGHER EDUCATION Summit 2018 überrascht mit unerwarteten Einsichten

Hallbergmoos, 23.10.2018 - Eigentlich war die Parole für den ersten HIGHER EDUCATION Summit am 19.10.2018 in Hallbergmoos bei München klar: Die knapp 50 Fachteilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz wollten sich bei der ersten Auflage des neuen Tageskongresses aktiv über Chancen und Notwendigkeiten der digitalisierten Hochschullehre austauschen.

Das überraschende Ergebnis: Weder technische noch finanzielle Hürden, sondern die grundlegende Transformation der klassischen Lehre erscheint vielen Denkern, Entscheidern und Anwendern moderner Lern- und Lehrlösungen als die größte Herausforderung.

Daneben stellen oft auch schwierige Rahmenbedingungen wie fehlende Zeit oder Unterstützung eine echte Hürde dar. Wichtig sind hier die an klassischer Lehre ausgerichteten Regeln rund um das sogenannte Lehrdeputat, also die Lehr- oder Unterrichtsverpflichtung der Hochschuldozenten. Denn virtuelle Lehre wird von den heutigen Regeln (oft) nicht als Lehre anerkannt. Die Folge: Dozenten haben systembedingt keinen Anreiz, Zeit in die digitale Weiterentwicklung der Lehre zu investieren - eine entsprechende Transformation findet nicht statt.

Digitalisierung: Mehr Chance als Notwendigkeit

Einig waren sich nicht nur die Teilnehmer der hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion, dass in der sinnvollen Digitalisierung der Lehre eine reelle Chance liegt, auf die großen demografischen, gesellschaftlichen und didaktischen Anforderungen zu reagieren. 

Schließlich habe man mit der passenden Digitalisierungsstrategie die Möglichkeit, Studierende in immer unterschiedlicheren Lebenslagen auf ihrem akademischen Ausbildungsweg zu unterstützen. Und das nicht nur im Rahmen der klassischen Erstausbildung, sondern weit darüber hinaus.

Spannende Vorträge und lebhafte Diskussionen

Mit seinem abwechslungsreichen Programm aus inspirierenden Keynotes, interaktiven Workshops und spannenden Best Practice-Berichten hatte der #HEDSummit den Teilnehmer einiges zu bieten. Durch das offene, zum direkten Austausch einladende Format führte der erfahrene Bildungsjournalist Dr. Jan-Martin Wiarda gekonnt und souverän.

Der HIGHER EDUCATION Summit wurde am 19.10.2018 erstmals auf Initiative des FORUM HIGHER Education in Zusammenarbeit mit Pearson Studium veranstaltet.


Redner & Referenten

  • Prof. Dr. rer. nat. Michael Marmann, Hochschule Düsseldorf (Keynote)
  • Prof. Dr. phil. habil. Ulf-Daniel Ehlers, Duale Hochschule Baden-Württemberg, Karlsruhe (Keynote)
  • Dr. rer. nat. Sabrina Proß, FH Bielefeld (Best Practice)
  • Prof. Dr. Jan-Philipp Büchler, FH Dortmund (Best Practice)
  • Paul Sheppard, Pearson, Vice President Product Capabilities Management (Best Practice)
  • Stephan Kahmann, Pearson, Sales & Marketing Director Higher Education Germany, Austria and Switzerland (Podiumsdiskussion)
  • Constantin Pittruff, Sprecher der Landes-ASten-Konferenz Bayern (Podiumsdiskussion)

Impressionen

Das Veranstaltungslogo steht hier zum Download für Sie bereit.


Pressekontakt & weitere Informationen:

Björn Berensmann M.A.
comprisma
Geisenhausenerstr. 11a, 81379 München
+49 (0)89 - 95 45 754 - 51
b.berensmann[at]comprisma.de

Über das FORUM Higher Education

Als Initiative engagierter Denker, Entscheider und Anwender digitaler Lehr- und Lernsysteme im Hochschulbereich möchte das FORUM Higher Education neue Ideen, sinnvolle Strategien und erprobte Ansätze zur Digitalisierung der deutschsprachigen Hochschullehre aufzeigen und nachhaltig vorantreiben. Der im Frühjahr 2018 – zunächst locker geformte – Think Tank setzt dabei nicht nur auf die persönliche Leidenschaft und Erfahrung seiner engagierten Mitglieder. Mit Pearson Studium unterstützt auch ein renommierter Anbieter bewährter eLearning-Lösungen für den Hochschulbetrieb die vielversprechende Initiative. Im Oktober 2018 veranstaltet das FORUM Higher Education in Zusammenarbeit mit Pearson den ersten HIGHER EDUCATION Summit in Hallbergmoos bei München.

Über Pearson Studium

Pearson ist mit mehr als 150 Jahren Erfahrung in über 75 Ländern das weltweit führende Bildungsunternehmen. Unter dem Namen Pearson Studium wächst seit über fünfzehn Jahren ein ambitioniertes Lehrbuchprogramm, das führende englisch- und deutschsprachige Experten aus verschiedenen Fachbereichen zusammenführt. Dabei setzt Pearson Studium neben den bewährten Printmedien seinen Schwerpunkt darauf, die Prozesse des Lernens und Lehrens mit digitalen Produkten wirkungsvoll zu unterstützen. Pearson Studium ist ein Angebot der Pearson Deutschland GmbH mit Sitz in Hallbergmoos bei München.
Mehr unter www.pearson-studium.de.

Vanessa Baade
Pearson Studium
+49 (0) 811 - 60004 417
vanessa.baade[at]pearson.com