Hans-Gert Gräbe / Michael Kofler

Mathematica 6

Einführung, Grundlagen, Beispiele

5. Auflage

Mathematica 6 DRM-Frei

Inhaltsverzeichnis
Leseprobe
Dieses Buch schon gelesen? Haben Sie dieses Buch gelesen?

eBook (Online-Lesen, ADE-PDF) Was ist das?

Best.Nr.
978-3-8632-6648-6
Umfang
498 Seiten
Download
13,97 MB
PDF-Nutzung:
Lesen & Drucken
Erschienen am
01.08.2007
Sprache
Deutsch
Lieferzeit
Sofort
Versandkosten
Versandkostenfrei
€ 35,99
Suchen Sie ein deutschsprachiges Buch, welches Sie bei der Arbeit mit Mathematica als Referenz und Beispielgeber begleitet? Dann ist dieses Buch geeignet, das grundsätzliche Fragestellungen, Konzepte und Techniken des symbolischen Rechnens (nicht nur Mathematica-spezifisch) systematisch darstellt, an einer Vielzahl von Beispielen erläutert und auch auf speziellere Fragestellungen wie Grafik und Programmierung ausführlich eingeht. In seiner bereits 5. Auflage ist es das meistgekaufte deutschsprachige Mathematica-Buch und aktuell auf die neueste Version Mathematica 6 abgestimmt.

- Praxisnahe Lösungen für Sie

Das Buch gibt eine praxisorientierte Einführung zu Mathematica und in Konzepte und Techniken des symbolischen Rechnens überhaupt. Es gehört zu den deutschsprachigen Standardwerken auf diesem Gebiet und beschreibt noch systematischer als bisher die vielfältigen Möglichkeiten dieses komplexen Software-Werkzeugs. Die nunmehr fünfte Auflage wurde weitgehend überarbeitet, gestrafft und auf die neueste Version Mathematica 6 abgestimmt.

- Aus dem Inhalt

Nach einem intuitiven Einstieg werden grundlegende Konzepte des symbolischen Rechnens (Variablen, Ausdrücke, Funktionen, Listen, Programmierung) beschrieben sowie deren Anwendung im Einsatz von Mathematica für Rechnungen in wichtigen Bereiche der Mathematik dargestellt (Vereinfachung mathematischer Ausdrücke, Lösen von Gleichungen, Anwendungen in Analysis, Algebra und Numerik sowie der höheren Mathematik). Komplexe Beispiele demonstrieren das Zusammenspiel der verschiedenen Konzepte.

- Was zeichnet dieses Buch aus?

Wichtige (nicht nur Mathematica-spezifische) grundsätzliche Fragestellungen, Konzepte und Techniken des symbolischen Rechnens sind systematisch dargestellt und an einer Vielzahl von Beispielen erläutert. Aber auch speziellere Fragenkomplexe wie Grafik und Programmierung werden ausführlich besprochen.

- Über die Autoren

Hans-Gert Gräbe arbeitet als Professor für Informatik an der Universität Leipzig und vertritt dort seit vielen Jahren die Computeralgebra in Lehre und Forschung.

Michael Kofler studierte Telematik an der Technischen Universität Graz. Mit seinen Büchern zu Linux, Visual Basic und MySQL zählt er zu den erfolgreichsten Buchautoren bei Addison-Wesley.